Blaue Mandalas als Friedensbotschaften aus 50 Ländern der Erde

SIMPLY BULE! SozialKunstProjekt in Alfter
Blaue Mandalas als Friedensbotschaften aus über vierzig Ländern der Erde
Ein Projekt von Rita Eckart, Apple Wong und Anne Beauché

Die aktuelle Weltlage und das Leid der Flüchtlinge gab die Idee bildnerisch Verbindendes im Rahmen eines Sozialkunstprojektes zu schaffen. Das Blau verbindet uns gerade in der gegenwärtigen Zeit. Nicht nur über die Bluejeans, die Menschen auf der ganzen Welt tragen, sondern über vielschichtige Bedeutungen, die dieser Farbe zugeschrieben werden.

Menschen mit und ohne Fluchterfahrung wurden eingeladen, Papier im Format 15 x 15 cm mit blauer Tinte an zu malen und anschließend eine Mittekomposition mit Tintenkiller aus dem Blau wieder ins Helle "heraus zu malen". Tausende von Bildern in unzähligen Blauschattierungen entstanden und entfalteten ihre stabilisierende Wirkung auf die Malenden. Die Bilder werden nun in Ausstellungen als Friedensbotschaften zusammengeführt. Sie stehen in all ihrer Unterschiedlichkeit einander bereichernd friedlich nebeneinander. Derzeit sind sie noch bis zum 28. Juli im Campus II der Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft auf beeindruckenden 2 Etagen zu sehen. Weitere Ausstellungsorte sind Kuala Lumpur/Malaysia und Frankreich.

Es ist ein richtiges Eintauchen in Blau, dort zu stehen! Das konnte ich selber erfahren, als ich dort war, um die Arbeiten zu finden, die in Erftstadt und Köln entstanden sind.

← Zurück zur News-Übersicht

Karen Betty Tobias | Kunst & Kunsttherapie im Atelier im Rosa Haus mit den grünen Fensterläden
Aachener Straße 1356 | 50859 Köln | Tel 02234-49171 | info@wunderwesen.de